Campingplätze am Gardasee

Von Entspannung über Sport bis hin zu Spaß und Kultur hat das Gebiet rund um den Gardasee seinen Gästen viel zu bieten. Nicht umsonst ist der er eines der beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber. Der Gardasee ist der größte See Italiens und liegt zwischen den Alpen und der Poebene. Seine tiefblauen Wassermassen sind Teil von jeweils drei unterschiedlichen Regionen: im Norden von Trentino-Südtirol, im Osten von Venetien und im Westen von der Lombardei.

Seine Form hat der See durch die gewaltigen Kräften des Rhätschen Gletschers in der Eiszeit erhalten. Noch heute können Besucher dessen Spuren folgen. Die nördliche Uferseite ist von Bergen, wie zum Beispiel dem Monte Baldo, umschlungen. Das südliche Ufer befindet sich bereits in der Poebene. Das lichtdurchflutete Gebiet ist, dank seines milden Klimas und der vielfältigen Vegetation, ein echtes Urlaubsparadies für die ganze Familie, Paare oder Alleinreisende. An den Ufern gedeihen Oleander, Kapernsträucher, Palmen, Agaven, Mittelmeer-Zypressen und vieles mehr. Die Riviera degli Olivi nimmt das Ostufer ein und ist durch große Olivenhaine geprägt. Des Weiteren ist der Gardasee auch für seine Orangerien bekannt. Noch heute können Touristen diese an der Rivera dei Limoni, dem Westufer, besichtigen. Auch einige seiner Inseln, wie zum Beispiel die Insel San Biagio, sind beliebte Ausflugsziele.

Das kulturelle Angebot der Umgebung ist reichhaltig: auf der nördlichen Seite befindet sich zum Beispiel La Casa degli Artisti in Canale del Monte oder der Sculpture Park Drena 3000 in den Hügeln Drenas. An der östlichen Uferseite bietet sich unter anderem die Arena von Verona oder der bekannte Wallfahrtsort Sanutario Madonna della Corona als Exkursionsziel an. Die Grotten des Catull in Sirmione machen nur eine der Sehenswürdigkeiten in der Nähe des südlichen Ufergebietet aus. Im Westen bringen die Burgruine La Rocca di Manerba oder das Museum Il Vittoriale degli Italiani in Gardone Riviera Interessierte zum Staunen.

Abenteuerlustigen stehen unterschiedliche Freizeitsparks zur Verfügung. So lockt das Gardaland mit vielen Attraktionen. Aber auch Kletterparks und Tierparks mit einheimischen und exotischen Tieren locken ihre Gäste zu neuen Abenteuern. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Wasserpark, besonders am südlichen Gardasee, zu entdecken.

Radfahrer und Interessierte können unterschiedliche Touren entlang der strada dei vini ausprobieren und sich dabei von der Schönheit der Landschaft überwältigen lassen. Der Weg führt durch die brescianer Region des Gardasee: von Limone bis nach Sirmione. Die Campingplätze und Feriendörfer in der Region rund um den Gardasee verfügen über mehr als 22.000 „Zimmer“ mit mehr als 62.000 Schlafmöglichkeiten und freuen sich auf Ihren Besuch.